Kompetenz

Gestaltung

SEPIA hat das umfassende und selten gewordene Know-how textiler Techniken, die Grundlage für erfolgreiches Entwerfen und Gestalten textiler Werke und Anwendungen sind. Die Schaffung textiler Werke wie die Gewebte Wand, der klassische Gobelin oder textile Bilder stehen dabei im Vordergrund.

SEPIA führt komplexe architektur- und raumbezogene Gestaltungsprojekte durch. Das Institut ist anerkannter Partner für Architekten und Bauherren, indem es eine Einheit von konkreter Funktion, architektonischer Form und integrierter Kunst als sozialen Raum vollzieht.

Ausgewählte Referenzen

3_1_3_Ref_Verortung

Verortung

Nina Hohberger, Jacquard, 2009

Mit der Motivumsetzung von chaotischen Plakatabrissen aus Wien legt die Künstlerin eine bildtextile Ordnung zugrunde. Symbolisch wird das gegebene Umfeld in einer Art Kartographie nachgezeichnet und als Aneignungsprozess und Umgang mit Komplexität verstanden.

Referenzblatt (PDF)